Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Das Selbstverständnis der PRESSFINISH Electronics GmbH basiert auf zwei Prinzipien: Qualität und Termintreue.

Durch eine ERP gesteuerte Fertigung und Kontrolle aller Prozessschritte sowie umfassende Funktionstests und Prüfungen der Baugruppen wird die Einhaltung des nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifizierten Qualitätsmanagements sichergestellt.

Um Auftraggebern Termintreue gewährleisten zu können, sind alle Projekte durch ERP überwacht. Kunden profitieren von Traceability bis zur Rückverfolgung der einzelnen Baugruppe sowie einem durchgängigen EDS-Schutzkonzept.

Lean Production

Mit dem Umzug im Jahr 2016 an unseren neuen Standort Germering wurde ‚Lean Production‘ in das neue Fertigungslayout umgesetzt, womit ein weiterer Meilenstein abgeschlossen wurde.

Die seither doppelt so große Fertigungsfläche hat es dem Unternehmen ermöglicht, Prozesse erneut zu optimieren und die Effizienz weiter zu steigern. Investitionen in unsere drei Fertigungslinien, kontinuierliche Optimierung von Einkaufstools und des Warenwirtschaftssystems haben die bedarfsorientierte Produktion entscheidend verbessert.

​‚Lean Production‘ ist ein langwieriger Prozess, der nicht ‚befohlen‘ werden kann.

Es bedarf Mitarbeiter, die bereit sind, Sinn, Zweck und Nutzen von ‚Lean Production‘ zu verstehen und jeden Tag erneut Ihre Sinne zu schärfen, um Schwachstellen zu identifizieren und pro aktiv an einer Verbesserung der Prozesse mit zu arbeiten.

Heute ist das Unternehmen gemeinsam darauf stolz, diesen Weg erfolgreich beschritten zu haben – kontinuierliches Wachstum ist die Belohnung.

Automatische Optische Inspektion (AOI)

Im Hause PRESSFINISH werden alle produzierten Baugruppen einem AOI-Test unterzogen. Kernstück der AOI Prüfung ist ein 3D-Inspektionssystem des Weltmarktführers Koh Young. Durch die Verwendung des modernen Systems ist das Unternehmen dazu in der Lage, einen Baugruppendurchsatz von z. Zt. über 550.000 Baugruppen bewerkstelligen zu können. Die Baugruppenprüfzeit beträgt aktuell lediglich 15 bis 25 Sekunden.

Für individuelle Projekte und zur Prüfung von THT-Baugruppen verwendet das Unternehmen zwei weitere AOI-Systeme von Mirtec und Schneider & Koch.

Warum AOI?

AOI Systeme prüfen die Baugruppen auf Fehlbestückung, Polaritäten, fehlende Bauteile und die Lötqualität. Dies geschieht einmal mit der Fertigungsfreigabe eines Fertigungsloses und dann kontinuierlich im Rahmen der Fertigung. Dieser Zusatzaufwand garantiert dem Unternehmen eine äußerst geringe interne Fehlerquote. Eine Senkung der internen Fehler vermeidet Korrekturen und Nacharbeiten am Produkt. Fehler werden rechtzeitig erkannt, z.B. bei einem Chargenwechsel eines Bauteils.

PRÜFEN & TESTEN

Alle in-house produzierten Baugruppen werden einer Automatischen Optischen Inspektion (AOI) unterzogen. Durch die initiale Programmierung von Baugruppen und das Testen mittels Prüfadaptern oder Prüfelektronik („Flashen“) bietet PRESSFINISH eine vollständige Funktionskontrolle der produzierten Baugruppen. Die Integration von Lean Production macht es dem Unternehmen möglich, Prozesse und Abläufe täglich zu verbessern und die hohen Qualitätsstandards einzuhalten.

Kompetenzdialog

Die Mission der PRESSFINISH ist es, Ihnen als Kunde ein komplettes und integriertes EMS Dienstleistungs-Portfolio sowie ganzheitliche Serviceleistungen anzubieten.

PRESSFINISH Electronics GmbH

Industriestraße 17
D-82110 Germering

Telefon: +49 (0) 89 / 944 686-0
Telefax: +49 (0) 89 / 769 87-07
E-Mail: info@pressfinish.de